Zuckersüße Flaschenkinder

Im April durfte ich Eichhörnchenbabys von der Wildtierstation HH/SH bei mir daheim mit der Flasche (bzw. mit einer 3ml-Spritze und Saug-Aufsatz) die erste, pflegeintensivste Zeit päppeln.

Mehrmals täglich wurden sie zu festen Zeiten von mir mit einer Mischung von 1:2 aus Hundeaufzuchtsmilch von Royal Canin und Fencheltee gefüttert.

Zwei Eichhörnchenbabys wärmen sich gegenseitig auf weißer Kuscheldecke

Leider verlor ich schon in den ersten Nächten 2 der 4 Hörnchen. Es macht mich immer traurig, obwohl ich weiß, dass die Säuglingssterblichkeit sehr hoch bei Eichhörnchen ist und die Ersatz-Milch, auch wenn sie gute Dienste leistet, nunmal die Muttermilch nicht optimal ersetzen kann. 

 

Die verbliebenen Hörnchen machen sich jedoch sehr gut und ich bin voller Hoffnung, dass sie von jemandem aus der Wildstation in nicht allzu ferner Zukunft ausgesetzt werden können.

 

Ihr würdet mir eine Freude machen, wenn ihr mal bei der Wildtierstation vorbeischaut - bei facebook oder auf ihrer Homepage. Katharina und Christian Erdmann und ihr Team leisten hervorragende, fachkundige und emotionale, Arbeit und sind rein auf Spendengelder angewiesen.